Gebäudeerfassung … leicht gemacht mit «GIS-PLAN Gebäude­erfassung»

Sie müssen ein Bauprojekt bei einer bestehenden Baute beurteilen? Sie sollten Auskunft über die Gebäudenutzungen entlang der Kantonsstrasse erteilen? Der zur Planung einer neuen Fernwärmeleitung beauftragte Ingenieur möchte wissen, welche Bauten im Quartier mit einer Ölheizung ausgestattet sind?
Kommen Ihnen solche Situationen bekannt vor? Sie möchten nie in eine solche Lage kommen?
Wenn ja, kann Ihnen die GIS-PLAN AG für Geoinformation mit einem WebGIS-Werkzeug helfen, solche Fragen einfach und rasch zu beantworten.

Mit der Anwendung «GIS-PLAN Gebäudeerfassung»

können unterschiedliche Gebäude- und Aussenraumdaten im WebGIS erfasst werden. Das systemunabhängige, browserbasierte Werkzeug ist dabei für eine durchgehende digitale Bearbeitung ausgelegt. Im Ausseneinsatz können die relevanten Daten mit einem Tablet mobil vor Ort online wie auch offline erfasst und im Büro am Desktop weiterbearbeitet werden. Zusätzlich zur Datenerfassung können bei Bedarf Geometrieobjekte und Fotos aufgenommen werden. Die Lokalisation wird durch die GPS-Funktion unterstützt.

Informationen zum Gebäudebestand

Künftig wird sich die Bautätigkeit vorwiegend im bereits bebauten Gebiet konzentrieren. Deshalb sind übersichtliche Informationen zum Gebäudebestand, zum Sanierungsbedarf und zu den Potenzialen der einzelnen Liegenschaften aber auch der zusammenhängenden Quartiere von entscheidender Bedeutung.
Gleichzeitig mit der Datenerhebung für das Gebäude- und Wohnungsregister (GWR) können viele Zusatzdaten wie zum Gebäudezustand, zur Energieeffizienz etc. erfasst werden. Der Überblick über den Gebäudezustand in einem Quartier zeigt beispielsweise das Potenzial einer Erneuerung oder Gesamtplanung.

Die Datenerfassung

zu den Gebäuden ist der erste Schritt hin zu einer Beurteilung der vorhandenen Gebäudewerte aber auch zur Bewertung des Entwicklungspotenzials.

Die Datenerfassung kann spezifisch auf die Bedürfnisse der Gemeinde massgeschneidert werden. In Gemeinden mit einem hohen Zweitwohnungsanteil können über die Erfassung der geschützten und ortsbildprägenden Bauten die Entwicklungspotenziale im Zweitwohnungsbau einfach erhoben und im Überblick dargestellt und beziffert werden.

Die Grund­konfiguration

des WebGIS beinhaltet verschiedene Hintergrundkarten wie amtliche Vermessung, Übersichts- bzw. Basispläne und Luftbilder sowie die Nutzungsplanungsdaten. Zudem ist die Objektdatenbank für die Aufnahme von Gebäude- und Wohnungsregisterdaten (GWR) des Bundesamtes für Statistik vorbereitet. Die Einbindung weiterer Informations- und Auswertungslayern sowie Objektdaten ist auf Kundenwunsch möglich. Denkbar sind beispielsweise die Integration der Leitungskatasterdaten, die Darstellung der aktuellen Gebäudenutzungen, Angaben zur Lärmbelastung und von Biodiversitätsdaten. Mit einer Erweiterung der Datenbank können individuell weitere Objektinformationen eingefügt werden.

Auswertung

Alle erfassten und anderweitig in der Datenbank vorhandenen Informationen können detailliert ausgewertet (Tabellenkalkulationen) und dargestellt (Diagramme, WebGIS) werden.

Erweiterung

Das WebGIS-Modul «GIS-PLAN Gebäudeerfassung» kann problemlos mit weiteren WebGIS-Modulen und Themen ergänzt und so ein Gemeinde-WebGIS aufgebaut werden. Es ist zudem auch möglich die Layer mit einem WebMap-Service (WMS) in ein bestehendes Gemeinde-WebGIS zu integrieren.

Die korrekte und unkomplizierte Erfassung von Gebäudedaten vereinfacht viele Aufgaben in der Gemeindeverwaltung.

System­anforderungen (Hardware)

WebGIS-Modul «GIS-PLAN Gebäudeerfassung» mit kundenspezifischer Installation

  • Enthält WebGIS (Desktop und mobil) mit Hintergrundkarten (amtliche Vermessung, Übersichts-/Basispläne, Luftbilder), periodische Aktualisierung der Datenbank, Datenexport zwecks Auswertung und Anleitung

    Preismodelle auf Anfrage

WebGIS am Arbeitsplatz (Desktop und mobil)

  • Aktueller Webbrowser (Microsoft Edge, Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome)

Mobiles Gerät (Tablet)

  • Betriebssystem: Windows 8 oder 10

  • Prozessor: Intel i5 oder i7 oder gleichwertig

  • Arbeitsspeicher: mindestens 4 GB (empfohlen 8 GB)

  • Festplatte: mindestens 100 GB freier Speicherplatz (empfohlen SSD-Festplatte)

  • GPS intern oder extern

 

Gerne beraten wir Sie persönlich. Wir zeigen Ihnen unverbindlich unsere Lösung vom Feldeinsatz bis zu den Auswertungen im Büro.

Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ausblenden