«Integrationstool NUP5» erfolgreich aufgeschaltet!

3. Dezember 2020

Im Auftrag des ARE durfte die GIS-PLAN AG für Geoinformation das Integrationswerkzeug NUP5 entwickeln. Das Werkzeug integriert einen Revisionsdatensatz in einen Datensatz der rechtsgültige Nutzungsplanung.

Neue Festsetzungen und Aufhebungen werden automatisch eingearbeitet und als Ergebnis erhält der Nutzer einen rechtsgültigen Datensatz, welcher mit den Revisionsdaten ergänzt ist. Wenn die beiden hochgeladenen Datensätze in sich und untereinander topologisch korrekt und akkurat sind, wäre eine Abgabe des Ergebnisses durch die Datenverwaltungsstellen an das ARE möglich.

Genutzt wurde für dieses Aufgabe das Programm FME, hiermit können komplexe Analysen und Verarbeitungen von unter anderem Geodaten durchgeführt werden.

Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ausblenden